Gragnani Trio

Gragnani Trio: Joseph Kreutzer (1790 – 1840): Trios op.9 /1 – 4
(2003) Thorofon CTH 2488

cd-kreutzerLange Zeit war der Komponist Joseph Kreutzer ein großes Rätsel für die Musikwissenschaft. Dem Schweizer Musikforscher Johann Gaitzsch ist es gelungen, die Lebensdaten und Lebensumstände dieses Komponisten zu entschlüsseln: Joseph Kreutzer wurde 1790 in Aachen geboren und war den größten Teil seines Lebens bis 1840 als Konzertmeister und Kapellmeister des Düsseldorfer Tonhalle-Orchesters tätig. Das GRAGNANI TRIO  legt bei THOROFON classics die Welt-Ersteinspielung der Trios op.9/1-4 vor, nachdem sie die 4 Trios in zweijähriger Recherchearbeit in den Bibliotheken von Graz, Rotterdam und Washington zusammengetragen hatten.

CD–Kritiken

Das Gragnani Trio widmet sich dieser „kleinen“ Musik mit großer Sorgfalt, phrasiert natürlich, artikuliert deutlich und fast erzählend, spielt hervorragend farbig und ausgewogen im Klang. Es herrscht stilvolle Heiterkeit, ansteckend gute Laune: Sommerabendmusik.
Oberbayerisches Volksblatt, Sptember 2004

Das Gragnani Trio bietet durchweg einen Hochgenuss an Klang und Gestaltung. Die vorliegende CD ist dann auch nicht nur eine für das reine Hörvergnügen, es ist auch ein Tondokument, das für Kammermusik mit Gitarre wichtig ist.
Gitarre aktuell, Ausgabe III, 2004

...gut ist Kreutzer´s Musik allemal und somit ist es dem Gragnani Trio hoch anzurechnen, mit dieser CD einen wertvollen Beitrag zur Repertoireerweiterung geleistet zu haben.
Akustik Gitarre, Ausgabe 6 / 2004

Das Gragnani Trio musiziert Kreutzers Trios durchsichtig, spielfreudig und unprätentiös. Die Gitarristin belebt die Stücke mit differenzierter Anschlagstechnik und einem warmen nuancenreichen Klang. Neben dem Flötisten profiliert sich die Geigerin durch ihren schönen Ton. Schließlich ist der kompetente und informative Einführungstext von Johann Gaitzsch hervorzuheben, der ein wichtiges Ingredienz des gelungenen Gesamteindrucks bildet.
Das Orchester, Dezember 2004

L´interpretazione dei tre musicisti è assai felice, il fraseggio è elegante e il carattere piacevolmente spigliato ed esspressivo rende pienamente giustizia a queste belle composizioni di Kreutzer...Il CD è assolutamente consigliabile e colma finalmente un fastidioso vuoto nel nostro repertorio cameristico.
il fronimo, n. 128, Oktober 2004

<- zurück zu Audio & Video